Am Strand von Nymindegab in Dänemark

Fiskerie%20og%20S%C3%B8farts%20museum%20Esbejrg 4

Am Strand von Nymindegab in Dänemark

Hallo Sportsfreunde. Heute muss ich einfach mal ein paar Superlative bequemen. Gigantisch, fabelhaft, fantastisch und beispiellos. Ich könnte noch einige andere aufzählen, um die Farben am Strand der Nordsee zu beschreiben aber Worte können das nicht annähernd ausdrücken. Im Oktober 2018 habe ich einige Stunden am Strand von Nymindegab in Dänemark verbracht und erst die Sichtung der Bilder nach dem Urlaub förderte die ganze Farbpalette zutage.


1. Die Idee

Ursprünglich saßen wir schon im Ferienhaus auf der anderen Seite des Ringkøbing Fjords und wussten nicht so recht „What to do?!“ Also haben wir uns eine Kanne heißen, schwarzen gekocht, haben die Kinder eingepackt und sind losgefahren, die Sonne am Strand genießen.

Kennt ihr diese kleine Tankstelle? Kurz vor der berühmtesten Kurve Dänemarks? Dort haben wir kurz gehalten und befanden uns mitten im dritten Weltkrieg. Die Soldaten der Kaserne waren am Strand üben und haben den Rückweg dazu genutzt, Häuserkampfmäßig durch den Ort zurück in die Kaserne einzurücken. Mittendrin der Dorfworker mit dem Tankrüssel in der Hand.

Die Sonne strahlte über den Wellen der Nordsee, die sich am Strand brachen. Obwohl es schon Oktober war, strahlte der Sand eine gewisse Wärme aus und es war sogar sehr angenehm sich das Wasser um die Füße spülen zu lassen.

In den Dünen parkten wir die Picknickdecke, spielten Fußball, tranken Kaffee und sicherten das Strandgut.

2. Die Farben des Sonnenuntergangs

Zum Sonnenuntergang wurde es langsam voll am Strand und die Farbe über der See wechselte langsam in Rot über. Meine Familie ist schon mal Richtung Ferienhaus gefahren. Ich habe mir währenddessen die beste Düne zum Beobachten ausgeschaut.

Die Sonne war schon lange im Meer versunken, die letzten Menschen verließen den Strand und so langsam wurde es sehr ruhig um mich herum. Die Brandung in den Ohren, schaute ich zu wie die Farben langsam ins Blaue wechselten.

3. Die Milchstraße

Endlich war es so weit. Nach zwei Stunden warten auf der Düne zeigte sie sich, die Milchstraße über der Nordsee. Ein erhebender Anblick, den ich so schnell nicht vergessen werde.

4. Die Kurve

Selbstverständlich habe ich auch noch in der Kurve angehalten. Im Dunkeln.

#NeverStopExploring
#NordischbyNature
#ostseeblogger



{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}

Hallo Moin, schön das Du mich auf meiner Seite besucht hast. Ich hoffe du hattest Spaß und wir können jetzt Dein Projekt beginnen. Oder Du schaust mal bei mir in den sozialen Netzwerken vorbei.
       
  •    
  •