Strand-Dorfworker

Webworker, Freelancer,
digitaler Nomade und bloggen
finde ich auch ganz toll.

Choose a Job you love and you never have to Work a Day in your Life


-Konfuzius-

Webworker mit Leidenschaft für minimalistisches und effektives Design

Hallo, Moin! Ich bin Steffen, digitaler Nomade, Freelancer, Nordic-Wannabe und ohne schwarzen Kaffee geht schonmal gar nichts. Also hol dir mal eine Tasse und dann lies weiter.

Ich lass jetzt mal das übliche "Über mich" sein und komme zu den wichtigen Dingen. Warum ich programmiere, wie es dazu kam, was ein digitaler Nomade ist und warum einen Apfel immer einem Fenster vorziehen sollte. Wer dann immer noch nicht gelangweilt sein sollte und vor Freude in die Hände klatscht, dem sei mein Blog ans Herz gelegt. Da lasse ich über aktuelle Dinge, Projekte und Befindlichkeiten aus. Also dann, Kaffeetasse leer? Dann hol dir noch eine.

Wie euch vielleicht an meiner eigenen Seite aufgefallen ist, mag ich minimalistisches Design, klare Strukturen, passende Typographie und viel Weiß. Zum Programmieren kam ich eher durch einen Zufall. Als Jugendtrainer im örtlichen Sportverein übernahm ich in einer Nacht und Nebelaktion die Pflege der Vereinswebseite. Der Homepagebaukasten war eine absolute Katastrophe. Auf der Suche nach Alternativen setzte ich mich mit dem Content-Management-System Wordpress auseinander. Einfache Bedienbarkeit und Übersichtlichkeit wussten zu überzeugen. Programmiersprache war aber weiterhin eher Latein für mich. Vorgefertigte Templates der Webseiten machen die Anwendung natürlich sehr einfach, möchte man aber Farben und Schriften verändern, muss man schon etwas tiefer in den Code eintauchen. Also lernte ich die Grundlagen einer jeden Webseite. HTML, CSS und ein bisschen Javascript. Das brachte mich in die Postition Webseiten von Grund auf zu Strukturieren und Designen.

Mittlerweile weil bin ich als Digitaler Nomade auf dem Weg zwischen Deutschland und Dänemark unterwegs. Für meine Arbeit als Freelancer benötige ich nur einen Internetanschluss und mein MacBook. Der Kundenkontakt läuft überwiegend digital. Ich erstelle die Webseite, versende einen Link und wir können gemeinsam an der Webseite arbeiten. Das beschleunigt die Entwicklung der Webseite natürlich ungemein und spart enorm Zeit und auch finanzielle Mittel. "Nebenbei" gehe ich meinem Hauptberuf als Mechaniker in Dänemark nach. Die unkomplizierte Art der Menschen dort und das nordisch, minimalistische Design haben mich ungemein inspiriert und fließen maßgeblich in meine Arbeiten mit ein. Nordisch by Nature eben. Hamburg, Schleswig-Holstein oder Giddendorf, egal. Los geht's hier zu Deiner neuen Webseite.

Jetzt fängt der auch noch an mit Schreiben!

Ja, warum auch nicht. Für meine Familie blogge ich seit der Geburt von TR3. Jeden Tag schreibe ich aus der Sicht eines dreijährigen. All seine Erlebnisse und die seiner Schwester TE2 und natürlich dem Rest der Familie, finden sich in einem einzigartigen Tagebuch. Besser als jedes Fotoalbum, da keine Geschichte verloren geht. Sinnvoll, da Teile unserer Familie in Sachsen-Anhalt angesiedelt sind und so trotzdem jeden Tag nah sein können. So kam eins zu anderen! Warum nicht die ganze Sache ausweiten und für alle Schreiben?

Da geht es lang zu Webdesign Ostholstein